Im Alltag der Universitäten und Wissenschaftsein-richtungen fehlt meist der professionelle Support bei der Antragstellung. Häufig müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  ohne entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen Projektanträge er-arbeiten. Gerade junge Wissenschaftler sehen sich hier mit großen Problemen konfrontiert.  Dadurch werden wertvolle Zeit- und Personalressourcen vergeudet. Die Chancen einer erfolgreichen Projektakquise reduzieren sich vor allem in Zeiten des sich verstärkenden, harten  Wettbewerbs.


 

BENÖTIGEN SIE…

  • Projektbeantragungskompetenz?

  • Gute Tipps und Tricks?

  • Professionelle Beratung und Support?

  • Unterstützung und mehr Sicherheit bei der Konzeptentwicklung?

  • Durchblick im Förderdschungel?

SIND SIE…

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Mitarbeiterin?

  • Professor / Professorin?

  • Zuständig für Doktorandenkollegs / Post Docs?

  • Verantwortlich für Weiterbildungsprogramme, Nachwuchsförderung?

  • Projektverantwortlich im Unternehmen?

DANN…

ist dies für Sie ein interessantes Angebot, denn das Ziel dieses Workshops liegt darin, die Antragstellung stärker zu profes-sionalisieren, Tipps und Tricks zu vermitteln und im Endeffekt eine höhere individuelle und institutionelle Erfolgsbilanz zu erreichen.


Programm

„Themen“

  • Wie entwickle ich aus meiner Idee ein perfektes Konzept?
  • Antragssprache – Antragsprosa: Einige Schreibtipps
  • Wie interpretiere und verstehe ich ein Förderprogramm? Was muss ich beim Antragschreiben unbedingt berücksichtigen?
  • Über den Umgang mit Gutachtern: Evaluationsprozesse, Wie wird ein Antrag gelesen? Welche Faktoren führen zu Entscheidungen?
  • Wo und wie finde ich Partner und wie binde ich diese in ein Konsortium ein?
  • Wie recherchiere ich nach Förderprogrammen?
  • Wie passe ich meine Idee an die Vorstellungen des Förderers an?

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM ANTRAGSKONZEPT

Schritt für Schritt werde die wesentlichen Aspekte der Antragsstellung erarbeitet, an praktischen Beispielen erklärt und Support für eigene Antragsvorhaben gegeben.

INDIVIDUELLE BERATUNG

Entsprechend der zeitlichen Gegebenheiten wird individuell in den 2-Tages Workshops beraten.

GRUPPENGRÖSSEN

Aufgrund der intensiven Gruppenberatung und Betreuung ist der Workshop auf 15 Personen begrenzt.

PASSGENAUE WORKSHOPGESTALTUNG

  • 1 – 3 Tages-Workshops möglich
  • Erweitertes Themenspektrum im Dozentinnenteam: Wirtschaftsbezogene Programme, juristische Fragen und das Erstellen von Finanzierungsplänen

ADD-ONS NACH VEREINBARUNG

  • Kursevaluation
  • Teilnahmebescheinigungen
  • Einzelberatung / Coaching nach dem Seminar
  • Online-Betreuung nach dem Workshop
  • Unterstützung beim Antrag-Schreiben